Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Brakel e.V. findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Schwimmausbildung

Der Jugendschwimmbereich ist der erste Bereich den man vor seiner Laufbahn als Rettungsschwimmer durchläuft. Dieser Bereich gehört nicht zur Rettungsschwimmausbildung, ist für diese aber die Vorraussetzung und gute Vorbereitung. Bei uns in der Ortsgruppe werden die kleinen Schwimmer (zw. 5 – 13 Jahre) in den drei Jugendschwimmabzeichen Bronze, Silber und Gold jeden Mittwoch beim wöchentlichen Training ausgebildet. Hierbei lernen sie die Grundlagen des Schwimmens, die da wären das richtige Brust-, Kraul- und Rückenschwimmen.
Von den Trainern wird darauf geachtet, dass Beinschläge und Armschläge richtig erlernt werden und sie versuchen den Kindern, das Ganze in einer spielerischen Art und Weise beizubringen. Sie haben Spaß Kinder zu trainieren und mit verschiedensten Hilfsmitteln wie Schwimm-Brettern, Ringen oder Flossen versuchen die Trainer die kleinen Schwimmer in Ausbildung so gut es geht dabei zu unterstützen ihre Grundlagen zu erlernen.
Das ist kein stinklangweiliges Training bei dem es heißt: Wir machen vor ihr macht nach! Nein! Denn für die Trainer ist es neben der richtigen Ausbildung auch wichtig, dass die Kinder großen Spaß daran haben und so auch motiviert werden weiter zu machen.
Von Bronze zu Silber werden die Anforderungen ein wenig höher und von Silber zu Gold noch einmal, aber für die 5-13 Jährigen ist das kein Problem. Jeder kann das schaffen denn genügend Zeit und Training ist da.
Das Training, bei dem am Ende überprüft wird ob die Kleinen auch bereit sind für das nächste Abzeichen, dauert eine Hallenbadsaison, das heißt von ca. Mitte/Ende September bis Anfang/Mitte Mai.

Abzeichen

Deutsches Schwimmabzeichen Bronze (Freischwimmer)

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • ein Paketsprung vom Startblock oder 1 m-Brett
  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 15 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 200 m zurückzulegen, davon 150 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnis von Baderegeln

Dokumente

Abzeichen

Deutsches Schwimmabzeichen Silber

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 20 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 400 m zurückzulegen, davon 300 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 100 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • 10 m Streckentauchen mit Abstoßen vom Beckenrand im Wasser
  • zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • Sprung aus 3 m Höhe oder zwei verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung erfasst die Kenntnisse von Baderegeln und Verhalten zur Selbstrettung (z.B. Verhalten bei Erschöpfung, Lösen von Krämpfen)

Dokumente

Abzeichen

Deutsches Schwimmabzeichen Gold

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 30 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 800 m zurückzulegen, davon 650 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 150 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • Startsprung und 25 m Kraulschwimmen
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen
  • 10 m Streckentauchen aus der Schwimmlage (ohne Abstoßen vom Beckenrand)
  • dreimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring) innerhalb von 3 Minuten
  • Ein Sprung aus 3m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Startsprung und 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:15 Minuten

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnisse von Baderegeln sowie von der Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)

Dokumente

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing